Überparteiliches Komitee gegen die Initiative „Für ein bedingungsloses Grundeinkommen“
+41 (0)31 320 35 35

Worum geht es?

Die Trägerschaft der Initiative verlangt, dass der Bund für die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens sorgt. Das Grundeinkommen soll der ganzen Bevölkerung ein „menschenwürdiges Dasein und die Teilnahme am öffentlichen Leben“ ermöglichen. Die Initiative ist ein Kunstprojekt, das unsere direkte Demokratie zur Publizitätsgewinnung missbraucht. Zudem ist es ein unglaublich gefährliches Experiment, das den Wohlstand unserer Gesellschaft leichtsinnig aufs Spiel setzt.

 

Das überparteiliche Komitee lehnt die Initiative ab weil…

  • sie ein Experiment mit ungewissem Ausgang ist
  • sie die Finanzierung uns in einen Teufelskreis und schliesslich zum Systemkollaps führt
  • sie als einziges Missbrauch und Schwarzarbeit fördert
  • sie den sozialen Zusammenhalt der Schweiz gefährdet
  • sie ein Angriff auf die Werte der Leistungsbereitschaft und Eigenverantwortung ist
  • sie falsche Hoffnungen weckt
  • sie wie ein Magnet für Migranten wirken wird